MICRONEEDLING

Sie können sich ein frisches und jugendliches Hautbild auch ohne riskante Eingriffe erhalten. Natürliche Schönheit ist mir als Heilpraktikerin sehr wichtig. Deshalb habe ich das medizinische Microneedling in meine Schönheitsbehandlungen aufgenommen. Es ist ein einzigartiges, ästhetisch-medizinisches Verfahren, um die Haut zu verjüngen sowie Falten, Narben und andere Hautprobleme zu korrigieren. Ich arbeite dabei mit dem medizinischen Dermaroller. Den Unterschied zu Heim- und Kosmetikrollern finden Sie unter „Wie wirkt es“.

Microneedling gilt als sanfte Revolution unter den Anti-Aging-Methoden. Denn es liefert effektive Ergebnisse, belastet die Haut kaum und kann die Regeneration der Haut auch ohne Zusatzstoffe stimulieren.

Was ist Microneedling?

Die Haut wird beim medizinischen Microneedling mit einem sogenannten Dermaroller, einem walzenförmigen medizinischen Rollgerät, behandelt. Dieser ist mit zahlreichen winzigen, sehr feinen Nadeln (ca. 0,1 mm Dicke) besetzt. Bei der Behandlung dringen diese in die Haut ein. Es entstehen tausende, mikroskopisch kleine Eröffnungen. Sie wirken wie eine Verletzung auf das Gewebe und aktivieren damit den Wundheilungsprozess des Körpers. Dabei werden die Zellen u.a. zur nachhaltigen Produktion von Kollagen und Elastin angeregt. Zusätzlich wird die Durchblutung verbessert. Die Haut regeneriert sich und der Teint sieht schöner aus.
Weitere Synonyme des Microneedlings sind CIT (Collagen-Induktions-Therapie) oder PCI (Percutane Collagen Induktion).

Wie wirkt es?

  • Medizinisches Microneedling ermöglicht eine starke Revitalisation der Haut – und das mit nachhaltiger Wirkung. Ein Grund dafür ist die Stichtiefe des medizinischen Dermarollers. Die Nadeln von Heim- oder Kosmetikrollern sind kürzer und deshalb kaum zur Kollagenneubildung geeignet. Sie regenerieren im wesentlichen die äußere Hautschicht/Epidermis.
  • Durch die gezielten feinsten Verletzungen wird der Haut eine größere Wunde vorgetäuscht, die sich bereits nach sechs Stunden wieder verschließt.
  • Um die Wunden zu schließen, produziert die Haut viele natürliche Wachstumsfaktoren. Dabei werden u.a. die Fibroblasten (Faser- oder Bindegewebsbildungszellen) stimuliert. Dies führt zu einem Überschuss an neu gebildetem Kollagen. Das Ergebnis: Die Haut wird insgesamt dicker und straffer.
  • In der Narbentherapie wird die Narbe von unten her mit Kollagen aufgefüllt. Das Ergebnis: helle Narben erhalten wieder eine natürliche rosa Farbe. Wuchernde Narben werden kleiner.

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die Wirksamkeit des medizinischen Microneedlings.

Wie läuft die Behandlung ab?

  • gründliche Reinigung der Haut
  • auftragen einer betäubenden Salbe zur Schmerzlinderung
  • sorgfältige Desinfektion der Haut
  • Microneedling-Behandlung eröffnet die Haut/Poren, einmassieren eines speziell für Ihre Hautanforderungen geeigneten Pflegeproduktes. Hierbei verwende ich ausschließlich Ampullenpreparate der Firma mesoline. Diese sind alle wissenschaftlich getestet und wurden von der Fachzeitschrift „Ästhetische Dermatologie“ sogar zum Produkt des Jahres (2012) gekürt.
  • finale Reinigung
  • beruhigen der Haut mit speziellen Cremes
  • i.d.R. können Sie 6 Stunden nach der Behandlung wieder Make-Up auftragen

Welche Erfolge bringt das medizinische Microneedling?

  • Unmittelbar nach der ersten Behandlung wirkt der Teint vital und frisch und die Haut straffer. Falten werden im Laufe einiger Wochen flacher, feine Falten verschwinden.
  • Der Prozess der Zellerneuerung in Verbindung mit der Kollagenproduktion kann bis zu drei bis vier Monate andauern. Danach ist die Stimulation abgeschlossen.
  • Die Hautqualität verbessert sich und Poren werden kleiner.
  • Die Haut strahlt wieder.
  • Narben werden kleiner sowie flacher und passen sich dem natürlichen Hautton an.
  • Hyperpigmentation wird weniger
  • Schwangerschaftsstreifen werden flacher und schmaler und passen sich dem natürlichen Hautton an.

Vorteil gegenüber anderen Methoden: Beim medizinischen Microneedling wird die oberste Hautschicht nicht verdünnt wie bei einer Laserbehandlung oder bei einer Dermabrasion, sondern die Haut wird eher etwas verdickt oder verdichtet.

Wie lange dauert die Behandlung?

  • Der erste Behandlungszyklus besteht meist aus drei Behandlungen im Abstand von vier bis sechs Wochen.
  • Zur Erhaltung empfehle ich eine jährliche Behandlung.
  • Die Kombination mit PRP beschleunigt den Erfolg der Behandlung positiv. Ich informiere Sie gerne über mein spezielles Kombiangebot.

Bei welchen Indikationen ist die medizinische Microneedling-Behandlung sinnvoll?

  • Aknenarben, OP-Narben und Verbrennungsnarben
  • Pigmentflecken, Sonnenschäden und Sommersprossen
  • große Poren, fettige Haut
  • Falten (insbes. Knitterfältchen)
  • Schwangerschaftsstreifen
  • müdes und schlaffes Bindegewebe
  • allgemeine Zeichen der Hautalterung

Gibt es Risiken?

Für wenige Tage können Rötungen und kleinste Blutergüsse bestehen.

Was kostet die Behandlung?

Die Kosten für die Behandlung betragen je nach Umfang ab 230 Euro. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informiere ich Sie gerne ausführlich über die Wirkung und die Kosten des medizinischen Microneedling.

Wann sollte die Behandlung nicht durchgeführt werden?

  • Neigung zu übermäßiger Narbenbildung
  • Akute Herpes-Infektion
  • Hautkrebs
  • Schuppenflechte im Behandlungsareal
  • Akute Akne oder Entzündungen
  • Infektiöse/entzündliche Hautkrankheiten
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z.B. ASS, Marcumar, Aspirin, Ibuprofen, Vitamin E hochdosiert, u.ä.)
  • Allergien gegen Lokalanästhetika
  • Hypertonie/Bluthochdruck
  • Kortison-Therapie
  • unkontrollierter Diabetes mellitus

Sie möchten sich behandeln lassen? Bitte vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit mir!